Aktueller Termin
Gedenken 100 Jahre Ende I. Weltkrieg
Gedenken 100 Jahre Ende I. Weltkrieg am 17. November, Kirche, Ehrenmal
Termine

17.11.2018
Gedenken 100 Jahre Ende I. Weltkrieg
(Schützenverein, DGO)

17.11.2018
bis 18.11.2018
Kirchenvorstandswahl
(Kirchengemeinde)

18.11.2018
Frauenkaffee m. Mitgliederversammlung
(kfd)

18.11.2018
Heimspiel 1. Mannschaft Oberveischede
(Sportverein)

18.11.2018
Heimspiel 2. Mannschaft Oberveischede
(Sportverein)



Links













Dorfwettbewerb
Unser Dorf hat Zukunft
Ortsplan
Oberveischede im Luftbild interaktiv kennenlernen...
Neues aus der DGO
Die Dorfgemeinschaft informiert
Oberveischede kompakt
Alles rund ums Dorf in der aktuellen Dorfzeitung

 

Aus den Vereinen
Spielvereinigung Blau-Weiß Oberveischede

13.11.2018 - Senioren mit Heimspieltag am Kapellchen
Am kommenden Wochenende treten unsere beiden Seniorenmannsch...
Schützenverein St. Michael Oberveischede e.V.

11.11.2018 - Berthold Kruse verstorben
Am Samstag verstarb unser ehemaliger König aus dem Jahr 196...
Gemischter Chor “Liederkranz“ Oberveischede

08.11.2018 - Ansingen am Samstag im Pfarrheim
Am kommenden Samstag treffen sich die Männer des Chores um ...
Wasserbeschaffungsverband Oberveischede

06.11.2018 - Wasseruhren werden abgelesen
Ab dem 8. November werden die Wasseruhren abgelesen. Aus den...

13.11.2018 - Senioren mit Heimspieltag am Kapellchen
Senioren mit Heimspieltag am KapellchenAm kommenden Wochenende treten unsere beiden Seniorenmannschaften zum Heimspieltag am Oberveischeder Kapellchen an. Den Auftakt macht die 2. Mannschaft um 12:00 Uhr im Spitzenspiel gegen die punktgleiche Reserve des SV Dahl-Friedrichsthal. Mit den Torverhältnissen 37 : 27 und 22 : 13 trifft Offensive auf Defensive im Kampf um die Verfolgerplätze. Um 14:30 Uhr dann tritt unsere Mannschaft im Kellerduell der Kreisliga B gegen Schlusslicht SV Hillmicke an. Mit Nico Wrede, Steffen Schneider, Luca Fischbach, Daniel Rump, und Johannes Sabisch spekulieren gleich fünf ortsansässige Spieler auf eine Startelfeinsatz vor heimischer Kulisse.
(Mike Wurm)

12.11.2018 - Einladung zur Gedenkfeier
Einladung zur GedenkfeierDer erste Weltkrieg forderte bis zu seinem Ende am 11. November 1917 etwa 17 Millionen Menschenleben. An das Kriegsende vor 100 Jahren wird in diesem Jahre vielerorts erinnert, so auch in Oberveischede, wo am Volkstrauertag die Opfer in den Mittelpunkt gestellt werden. Am 17. November um 18:30 Uhr findet in der St. Luzia-Kirche eine Wort-Gottes-Feier statt, an die sich die Gefallenenehrung anschließt. Fotos der heimischen Soldaten gibt es nicht, aber die dorfbezogenen Zitate der Schulchronik und die Namen der Gefallenen sollen deutlich machen, wie tief dieser Krieg in das Dorfleben eingegriffen hat. Feierlich gestaltet wird die Gedenkstunde vom Schützenverein St. Michael, der Löschgruppe Oberveischede und dem neu formierten Gemischten Chor Liederkranz, der an diesem Abend seinen ersten Auftritt im Dorf hat. Für die Ansprache konnte Carsten Sieg (CDU Olpe) gewonnen werden. Die Dorfgemeinschaft lädt dazu herzlich ein.
(Sigrid Mynar)

06.11.2018 - Neues von Kaiser Wilhelm und seinen Nachbarn
Neues von Kaiser Wilhelm und seinen NachbarnHans-Joachim Bannier, führender Experte für alte Apfelsorten und Buchautor, hat im Auftrag des Naturschutzzentrums MK die auf dem Längelscheid stehenden Apfelsorten bestimmt: Neben dem Kaiser Wilhelm und anderen bekannten alten Sorten finden sich hier der Zuccalmaglio, der Bürener Zitronenapfel, die Hildesheimer Goldrenette und weitere wertvolle und schützenswerte alte Sorten.
(Lothar Epe)

06.11.2018 - Wasseruhren werden abgelesen
Wasseruhren werden abgelesenAb dem 8. November werden die Wasseruhren abgelesen. Aus den ermittelten Werten ergeben sich der Verbrauch und die Kosten für 2018 sowie die Höhe der Kanalgebühren der Stadt Olpe. Der Vorstand des Wasserbeschaffungsverbandes bittet um einen problemlosen Zugang zu den Wasseruhren.
Um kostenträchtige Mehrfachbesuche zu vermeiden, bieten wir den Verbandsmitgliedern erstmals bei einer Abwesenheit an, den Zählerstand mit einem Formular selbst zu übermitteln. Das entsprechende Formular wird im Briefkasten hinterlegt.
(Albert Schneider)

02.11.2018 - Nachfolge Ortsvorsteherin ab dem 1. Januar 2019
Nachfolge Ortsvorsteherin ab dem 1. Januar 2019Unsere Ortsvorsteherin Christine Droste hat in einem Schreiben an den CDU-Ortsverband erklärt, dass sie ihr Amt zum 31.12.2018 abgeben möchte. Der CDU-Ortsverband hat als die örtliche Organisation der Partei, die bei der letzten Kommunalwahl die meisten Stimmen im Ort bekommen hat das Vorschlagsrecht. Gewählt werden der Ortsvorsteher bzw. die Ortsvorsteherin von der Stadtverordnetenversammlung.
Die Oberveischeder Mitglieder des CDU-Ortsverbandes haben entschieden, die Öffentlichkeit in das Auswahlverfahren einzubeziehen. In einem Meinungsaustausch mit den Vertretern der Vereine und Organisationen des Dorfes wurde daraufhin das weitere Vorgehen abgesprochen. Nach übereinstimmender Meinung sollten Kandidaten bzw. Kandidatinnen im Dorf und seinen Strukturen gut vernetzt sein. Erfahrung in der Vorstandsarbeit der örtlichen Vereine wären darüber hinaus eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit. Interessenten für diese wichtige Funktion im Dorf sollen von den Vereinen und Organisationen dem Vorstand des CDU-Ortsverbandes vorgeschlagen werden. Wegen meiner urlaubsbedingten Abwesenheit ist unser Ratsmitglied Lothar Epe (lothar@epe-net.de) Ansprechpartner. Die Vorschläge können bis zum 15. November erfolgen. Für weitere Informationen stehen auch die Vorstandsmitglieder Lothar Sabisch und Albert Schneider zur Verfügung.
(Tim Mynar)

Aufgabenbeschreibung

01.11.2018 - Pfarrbrief November 2018 erschienen
Pfarrbrief November 2018 erschienenDie Pfarrnachrichten mit den Gottesdienstterminen für den Monat November sind erschienen und im Schriftenstand der Kirche oder online erhältlich.
(Katja Menne)

Hier geht's zu den Online-Pfarrnachrichten

31.10.2018 - Gespenster, Piraten und andere üble Gestalten
Gespenster, Piraten und andere üble GestaltenSie kamen in der Dunkelheit und sie waren nicht wenige: Gespenster, Piraten, Fledermäuse, Skelette und andere kleine, aber gruselige Figuren und forderten gnadenlos: Süßes, sonst gibt's Saures!
Was also blieb den Mamas und Papas, Omas und Opas und den anderen überfallenen großen Oberveischeder Leuten übrig als zu zahlen, aber sofort!
(Lothar Epe)

27.10.2018 - Einsätze für Feuerwehr und First Responder
Einsätze für Feuerwehr und First ResponderIn der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden wir um 23.27 Uhr mit dem Stichwort „Feuer 1“ in den Franzosenweg alarmiert. Aufgrund des weithin sichtbaren Feuerscheins wurden bereits auf der Anfahrt weitere Kräfte aus Olpe nachgefordert. Ein Brennholzstapel nahe einem Wald und der Wohnbebauung war in Brand geraten. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurde der Stapel abgelöscht und anschließend auseinandergezogen. Neben den Oberveischeder Kräften waren das TLF4000, das HLF20 und die Drehleiter aus Olpe im Einsatz. Gegen halb 2 Nacht konnte der Einsatz beendet werden. Nach einer kurzen Nacht wurde unsere First Responder Einheit um 04.23 Uhr erneut alarmiert. Der First Responder Einsatz konnte mit der Übergabe an den Rettungsdienst beendet werden.
(Jan Weiskirch)

21.10.2018 - Familienbuch Schneider-Mesters erschienen
Familienbuch Schneider-Mesters erschienen„In den letzten 20-30 Jahren hat das Interesse an der Familienforschung stark zugenommen. Die Gründe sind vielfältig. Wer bin ich, woher komme ich? Diese Fragen nach den eigenen familiären Wurzeln stellen sich fast von selbst. Wo haben meine Großeltern, Urgroßeltern und deren Vorfahren gelebt und wie hießen sie? Fragen über Fragen stellen sich in Zeiten der Besinnung.“
So beginnt das Vorwort von Autor Walter Stupperich zu seiner neuen Familienchronik über die Familie Schneider-Mesters aus Oberveischede. Auf 225 Seiten schreiben er und seine Vettern und Cousinen über ihre Großfamilie mit neun Kindern und das Dorf Oberveischede.
Das Projekt wurde vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe unterstützt.
Erworben werden kann das Buch bei Walter Stupperich und Albert Schneider
(Albert Schneider)

Inhaltsverzeichnis

19.10.2018 - Vandalismusschaden am Pfarrheim
Vandalismusschaden am PfarrheimIn der letzten Woche wurde festgestellt, dass 11 Fensterscheiben im Pfarrheim mutwillig mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt worden sind. Die Fensterscheiben müssen ausgetauscht werden. Es ist ein erheblicher Sachschaden entstanden, der nach grober Schätzung bei ca. 3.000 Euro liegen wird.
Der Kirchenvorstand wird aus diesem Grunde wegen der Sachbeschädigung Strafanzeige erstatten. Sachdienliche Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nehmen die Mitglieder des Kirchenvorstandes oder das Pfarrbüro in Olpe entgegen.
(Antonius Springmann, Kirchenvorstand)

defekte Fensterscheibe am Pfarrheim

Mit freundlicher
Unterstützung der

Volksbank