Jahresbericht

Aktueller Jahresbericht

 

Jahresbericht 2018 des geschäftsführenden Vorstandes

 

Im Berichtsjahr 2018 bestand der geschäftsführende Vorstand aus den drei gemäß Satzung gleichberechtigten Mitgliedern:

Albert Schneider     operativer Bereich

Thomas Steinberg   organisatorischer (lt. Satzung geschäftlicher) Bereich

Hubert Nöcker          finanzieller Bereich (bis 4.7.18)

Elisabeth Steinberg finanzieller Berieich (ab 4.7.18)

In der ersten Vorstandssitzung wurde Albert Schneider für ein weiteres Jahr und zum fünften Mal nacheinander zum Sprecher des Vorstandes gewählt. Diese Wahl wurde in der ersten Sitzung des Vorstandes des Gemischten Chores bestätigt.

Den Vorstand unterstützen die Beisitzer Winni Springmann, Lothar Schmidt, Franz-Josef Wernecke und Arian Zeppenfeld. In der Gründungsversammlung des Gemischten Chores sind Ulle Cremer, und Wally Kühr dazugekommen. Die Zusammenarbeit hat wieder einwandfrei funktioniert. Die Basis dafür wird in regelmäßigen gemeinsamen Sitzungen gelegt.

Verstorben sind unser langjährigen Sangesbrüder  und Ehrenmitglieder Josef Krenzler und Erwin Springmann. Der Chor gestaltete die Trauergottesdienset gesanglich und begleitete die verdienten Sänger und guten Freunde auf ihren letzten Wegen zum Friedhof.

Die Probenbeteiligung lag wieder bei weit über 80 %. Ein kleiner Wermutstrophen ist nach wie vor der verspätete Beginn. Hier gibt es weiterhin Verbesserungspotential. Für die Teilnahme an allen Proben bedankt sich der Vorstand bei Birgit Wernecke und Hubert Nöcker. Die bei den Proben notwendige Bereitstellung der Bestuhlung und des Pianos durch Franz-Josef Wernecke haben wieder bestens geklappt. Auch hierfür sagen wir herzlichen Dank. Ein besonderer Dank des Vorstandes geht auch an die Chormitglieder, die nicht in Oberveischede wohnen und regelmäßig zur Probe und zu den Auftritten anreisen müssen.

Die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Chorleiter Hubertus Schönauer wurde in 2018 fortgeführt. Mittlerweile ist er seit 23 Jahren musikalischer Leiter des Chores. Unserem Wunsch, bei der zukünftigen Liedauswahl mitwirken zu können, steht er positiv gegenüber, wobei er sich jedoch das letzte Wort vorbehält.

Das Jahr 2018 wurde duch die Überführung des Männerchores in einen Gemischten Chor geprägt. Im ersten Halbjahr haben wir in drei Sitzungen des Arbeitskreises Zukunftssicherung, in vier Sitzungen des Vorstandes und in zwei Sitzungen des erweiterten Vorstandes die Voraussetzungen dafür geschaffen. Daneben wurden zahlreiche informelle Gespräche unter den Sängern geführt. Letztendlich war das Projekt entscheidungsreif. In der Mitglieder-versammlung am 4. Juli 2018 wurde dann die entscheidende Abstimmung durchgeführt. Alle 40 anwesenden Vereinsmitglieder stimmten für eine Überführung des Männerchores Liederkranz 1892 Oberveischede e. V. in den Gemischten Chor Liederkranz Oberveischede. Damit ist der 125 Jahre alte Männerchor Geschichte. Erfreulich ist, dass so gut wie alle Sänger bei der Stange geblieben sind.

Nach einer Vorauswahl von 4 aus 14 Vorschlägen wurde dann in 3 Wahlgängen der Name „Gemischter Chor Liederkranz Oberveischede“ durch eine Abstimmung mit 35 Ja-Stimmen festgelegt. Der Verein ist mittlerweile im Vereinsregister unter diesem Namen eingetragen.

Der Chor ist insgesamt im Berichtsjahr 10 mal aufgetreten, siehe Übersicht.

Pos.

Chor

Datum

Veranstaltung

Örtlichkeit

Anz.

1

MC

16.02.18

Goldene Hochzeit Erlhof

Kirche

5

2

MC

17.02.18

Beerdigung Josef Krenzler

Kirche

3

3

MC

17.03.18

Konzert Da Capo

Rhode

2

4

GC/MC

15.05.18

90. Geburtstag Mechthild Steinberg

Tenne

4

5

GC

15.09.18

Konzert  MGV Affeln

Affeln

2

6

GC

29.08.18

80. Geburtstag Allo Remberg

Sangermann

3

7

GC

06.10.18

Herbstfest FC Ennest

Ennest

2

8

MC

10.11.18

Beerdigung Erwin Springmann

Kirche

3

9

GC/MC

17.11.18

Gedenkfeier

Kirche

3

10

GC

08.12.18

Adventskonzert

Halle

4

       

Anzahl

31

Eine weitere Übersicht der bei 10 Auftritten gesungenen 31 Lieder ist diesem Protokoll als Anlage beigefügt.

Den gesanglichen Abschluss des Berichtsjahres bildete das Adventskonzert am 8. Dezember. Es reihte sich nathlos in die erfolgreichen Konzerte der letzten Jahre ein. Die Presseberichte waren entsprechend durchweg positiv. Der Adventskonzert war auch der vorläufige Abschluss der ambitionierten Projektes Zukunftssicherung. Die Anstrengungen zum dauerhaften Erhalt des Chorgesangs in Oberveischede müssen natürlich weitergehen.

Für die restaurierte Vereinsfahne wurde vom MGV Drolshagen ein gebrauchter Fahnenschrank erworben und im Pfarrheim aufgestellt. Die Fahne hat dadurch auf Dauer einen optimalen Standort. Vielen Dank an die Kirchengemeinde St. Luzia.Angeschafft wurden einheitliche Krawatten und Tücher. Die zukünftige Auftrittskleidung soll die Grundfarben schwarz, weiß und rot beinhalten.

Obwohl für das Geschäftsjahr 2018 ein Verlust von 2.395,06 € zu Buche steht, ist die finanzielle Lage des Vereins ist weiterhin stabil. Der Verlust resultiert aus außergewöhlichen Ausgaben für die neuen Krawatten und Tücher, für den Laptop und den Fahnenschrank. Im Durchschnitt der letzten 11 Jahre wurde immerhin ein jährlicher Überschuss von über 700 € erwirtschaftet.

Durch die drei Altpapiersammlungen, den Betrieb eines Getränkestandes auf dem Stadtfest in Olpe und dem Erlös des Adventskonzertes konnten Überschüsse generiert werden. Vielen Dank an die Chormitglieder und alle, die gearbeitet haben. Die Analyse des Kassenberichtes zeigt, dass die Erlöse aus diesen Arbeitseinsätzen unbedingt erforderlich sind.

Es ist schon bemerkenswert, dass es dem Chor seit 50 Jahren gelingt, jeweils über 50 Männer zum Mitmachen, besser gesagt Mitsingen, beim Neujahrssingen zu motivieren. Schade ist, dass viele Haushalte offensichtlich kein Interesse an diesem alten Brauch haben und die Haustüren zu bleiben oder aber lediglich ein Umschlag mit einer Spende an der Haustür hängt. Schön wäre es außerdem, wenn aus einigen Neujahrssängern einmal Chorsänger werden würden.

Ein Entwurf der in der Satzung optional vorgesehene Geschäftsordnung wurde erstellt aber noch nicht verabschiedet. Die Geschäftsordnung soll die Vereinsarbeit in Zukunft erleichtern. Das gilt insbesondere auch für die Einarbeitung neuer Vorstandsmitglieder.

Im Jahr 2018 wurden insgesamt über 80 Berichte auf unserer website in der Rubrik Aktuelles eingestellt. An dieser Zahl wird deutlich, wie wichtig dieses Medium mittlerweile geworden ist. Momentan findet eine Überarbeitung des Internet-Auftrittes statt. Unser Facebook-Account könnte dazu beitragen, dass sich junge Leute für den Verein interessieren. Die neue WhatApp-Gruppe „Infos vom GC  Vorstand“ umfasst mittlerweile  34 Mitglieder. Informationen und Termine können vom Vorstand damit sehr zeitnah und äußerst einfach bekanntgemacht werden.

Der Halbjahresabschluss wurde auch in 2018 in Steinbergs Tenne gefeiert. Solche Veranstaltungen sind immer wieder beliebt und neben gesanglicher Erfolge für das Vereinsleben von großer Bedeutung.

Alle Sitzungen des Vorstandes, des erweiterten Vorstandes und des Arbeitskreises Zukunftssicherung im Berichtsjahr wurden protokolliert; die Protokolle stehen den Vereins-mitgliedern zur Einsichtnahme gerne zur Verfügung.

An den Sitzungen der Dorfgemeinschaft Oberveischede e. V. haben Vertreter des Vereins regelmäßig teilgenommen und an den Entscheidungen mitgewirkt. Fakt ist, dass die DGO Impulse aus den Vereinen benötigt.

An dieser Stelle bedankt sich der geschäftsführende Vorstand beim Beirat, dem Arbeitskreis Zukunftssicherung und allen Sängerinnen und Sängern sowie dem Chorleiter Hubertus Schönauer für ihren Einsatz im Berichtsjahr 2018.

Ein Dankeschön geht auch an das Landhotel Sangermann für die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre zu proben und anschließend in gemütlicher Runde zusammen sein zu können.

Oberveischede, 02.01.2019

Albert Schneider               Thomas Steinberg             Elisabeth Steinberg