Verbandsaufsicht

Verbandsaufsicht

Für die Überwachung der Wasserqualität ist der "Fachdienst Ärztlicher Gesundheitsdienst" beim Kreis Olpe zuständig.

Die Zuständigkeit für die technische und geschäftliche Überwachung des Verbandes liegt beim "Fachdienst Umwelt", ebenfalls beim Kreis Olpe ansässig.

Beide Aufsichtsbehörden kontrollieren unseren Verband in regelmäßigen Abständen durch Prüfung von Unterlagen des technischen und geschäftlichen Betriebs, sowie durch örtliche Begehungen der Versorgungsanlagen. Weiterhin unterliegt der Verband der Aufsicht der "Berufsgenossenschaft der Gas, Fernwärme und Wasserwirtschaft" - BGFW in Düsseldorf.

Für den technischen Bereich der Wasserversorgung ist die "Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V. / Technisch- wissenschaftlicher Verein" - DVGW zuständig.

Der Verein hat den Zweck, das Gas- und Wasserfach in technischer und technisch-wissenschaftlicher Hinsicht unter besonderer Berücksichtigung der Sicherheit, der Hygiene und des Umweltschutzes zu fördern. Durch seine Tätigkeit wirkt der DVGW staatsentlastend: Der Gesetzgeber beschränkt sich auf die Festlegung allgemeiner Schutz- und Sicherheitsziele und überlässt den Fachleuten im DVGW deren Ausfüllung. Das heißt, die technischen Regeln werden von den Fachleuten aus Theorie und Praxis selbst gestaltet. Für die Wahrnehmung und Akzeptanz dieser Gemeinschaftsaufgabe ist der DVGW frei von wirtschaftlichen Interessen und politischer Einflussnahme.