An alle UnterstützerInnen von Maria 2.0 in/um Olpe

Am kommenden Samstag (30.11.19) wird Maria 2.0 endlich auch in unserer Stadt Thema sein:

Anlässlich des Weihnachtsmarktes auf dem Marktplatz hat sich eine Gruppe aus mehreren kfd-Ortsgruppen im PV Olpe entschlossen, am Samstag mit einem Stand vor der Martinus-Kirche präsent zu sein. Die Frauen werben um Unterstützung für die Anliegen von Maria 2.0: eine geschlechtergerechte Kirche, die Frauen zum Weiheamt zulässt, echte Aufklärung des Missbrauchsskandals mitsamt weltlicher Gerichtsbarkeit statt Vertuschung, ein offener Umgang mit anderer geschlechtlicher Orientierung und insgesamt mehr Demokratie in unserer Kirche. Unterschriften zur Unterstützung der kfd-Aktion „gleich und berechtigt“ können hier geleistet werden.

Unsere UnterstützerInnen bitten wir insbesondere um zahlreiches Erscheinen beim Höhepunkt der Aktion um 12 Uhr am Aktionsstand. Denn nur wenn viele bereit sind, Flagge zu zeigen, können wir etwas erreichen. Unsere Bischöfe müssen erkennen, dass dies kein Strohfeuer ist. Wir haben auch die Presse dazu gebeten, um eine breite Öffentlichkeit zu informieren. Es wäre toll, wenn unserem Anliegen durch eine große Ansammlung von Frauen und Männern, gerne auch mit weißen Accessoires wie Schirm, Schal etc., viel Aufmerksamkeit zuteilwird.

Eingebettet darin ist die „Meditation am Markttag“, die regelmäßig samstags um 11:45 Uhr in der Martinus-Kirche angeboten wird. Auch diese kurze Einkehr steht diesmal unter dem Zeichen „Maria 2.0“.

Wir freuen uns auf viel Interesse und gute Gespräche mit Passanten. Bitte unterstützt uns – friedlich, aber nachdrücklich.